Ärztliche Aufgaben

Medizinische Rehabilitation:

Ihr Patient benötigt eine medizinische Rehabilitation und Sie möchten ihm rasch und zielgerichtet weiterhelfen? Hier finden Sie wichtige Schritte zur Vorbereitung einer Rehabilitation unter ganz praktischen Gesichtspunkten. Eine erfolgreiche Vorbereitung hilft bei der zügigen Durchführung des Verfahrens, von der Antragstellung bis zur passgenauen Zuweisung der Reha-Einrichtung und sichert damit auch die Nachhaltigkeit des Reha-Erfolges.

Das wichtigste Hilfsmittel zur Bearbeitung eines Rehabilitationsantrages ist der ärztliche Befundbericht. Hier sind die Ärzte der Deutschen Rentenversicherung maßgeblich auf Ihre Unterstützung angewiesen, denn gut ausgefüllte Befundberichte ermöglichen zeitnahe und korrekte Entscheidungen. In diesem Kapitel stehen Ihnen exemplarische Befundberichte mit entsprechenden Ausfüllhilfen zur Verfügung, die Ihnen die Arbeit erleichtern sollen. Außerdem finden Sie hier weitere Informationen, die Ihnen und Ihren Patienten bei der Reha-Vorbereitung helfen können.

Auch nach der Rehabilitation brauchen Ihre Patienten Sie als Partner. Bitte unterstützen Sie Ihre Patienten bei der Reha-Nachsorge oder der stufenweisen Wiedereingliederung. So kann der Reha-Erfolg nachhaltig gesichert werden.

Rente und berufliche Rehabilitation (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben):


Auch hier spielt der ärztliche Befundbericht eine wesentliche Rolle. Einige weiterführende Informationen zum Thema „Rente wegen Erwerbsminderung“ finden Sie im Kapitel „Rente“. Das komplexe Thema der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben können wir auf dieser Homepage nur streifen. Die berufliche Rehabilitation umfasst ein sehr weites Spektrum an Leistungen, die von Arbeitsplatzausstattungen über Leistungen an Arbeitgeber bis zu mehrjährigen Umschulungen reichen. Wenn Ihre Patienten hierzu weitere Informationen benötigen, erhalten sie diese bei den Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung.

Mehr Informationen zum Thema "Rente"

Mehr Informationen zum Thema "berufliche Rehabilitation"