Reha-Bedarf

Für die Beurteilung der Reha-Bedürftigkeit sind nicht die Krankheit, sondern die anhaltenden funktionalen Einschränkungen entscheidend. „Nur“ die Diagnose (nach ICD) begründet nicht den Reha-Bedarf.

Kriterien für Reha-Bedarf

  • gesundheitliche Einschränkungen sind nicht nur vorübergehend.
  • Funktionseinschränkungen sind vorhanden bzw. zu erwarten.
  • notwendige Diagnostik wurde abgeschlossen.
  • ambulante Behandlung wurde durchgeführt und reicht nicht mehr aus.
  • eine Krankenhausbehandlung ist nicht erforderlich.
  • Bedarf besteht an einer Kombination verschiedener Therapieformen oder an einer intensiven sozialrechtlichen Beratung oder an einer Schulung, die nicht am Wohnort angeboten werden kann.
  • die erforderliche psychiatrische/psychotherapeutische Weiterbehandlung nach der Rehabilitation am Wohnort wird voraussichtlich stattfinden (nur für die Indikation Psychiatrie/Psychosomatik).

Ergänzende Aspekte

  • Es bestehen mehrere relevante Gesundheitsstörungen/Komorbiditäten.
  • Umgang mit der Erkrankung und Krankheitsbewältigungsstrategien der Patienten sind nicht ausreichend/nicht adäquat. Eine Verhaltensbeobachtung und Überprüfung von Hilfsmittelstrategien in alltagsnahen Situationen ist erforderlich.
  • Es liegen veränderbare Risikofaktoren vor.

Bei der Abwägung, ob Reha-Bedarf vorliegt, sollten Umweltfaktoren (z. B. Familienverhältnisse, soziales Umfeld, Wohnsituation und Arbeitgeber) oder persönliche Kontextfaktoren (z. B. Sprachprobleme, persönliche Erfahrungen) berücksichtigt werden. Solche Faktoren können die Funktionsfähigkeit oder die Qualität der bisherigen Versorgung und damit den Bedarf an einer Rehabilitation positiv oder negativ beeinflussen.

Checkliste zur Einschätzung des Reha-Bedarfs

Eine Checkliste (ohne Sucht) unterstützt Sie bei der Einschätzung des Reha-Bedarfs:

Checkliste zur Feststellung von Rehabilitationsbedarf


Hinweis für die Rehabilitation von Kindern und Jugendlichen

Informationen zur Rehabilitation bei Kindern und Jugendlichen finden Sie unter folgenden Punkten:

Rehabilitation für Kinder und Jugendliche
Befundbericht für die Kinder-Reha erstellen